000

 

Herzlich willkommen bei uns!

Wir, das sind Beata und Chris, haben immer schon Kaffee getrunken. Wir lieben ihn! Heute besitzen wir eine Bio-Kaffeemanufaktur im Herzen Hamburgs und haben unsere Liebe für den Kaffee zum Beruf gemacht! Wir lieben guten Kaffee und möchten Ihnen die weltbesten Kaffeesorten näher bringen.

Vielleicht fragen Sie sich: „Was ist eine perfekte Tasse Kaffee?“ „Ist Kaffee denn nicht Kaffee?“ Wir sind der Frage mit Leidenschaft echter Kaffeeliebhaber über mehrere Jahre auf verschiedensten Kontinenten dieser Welt mit unterschiedlichsten Kaffeekennern nachgegangen und kamen zu der einfachen Antwort: Auf drei wichtige Kriterien kommt es bei einer guten Tasse Kaffee an:

Die Bohne, die Röstung und die Zubereitung

Über die Bohnen lesen Sie hier: 

Als Kaffeebohnen empfehlen wir feinste Arabica-Sorten (auch Hochlandkaffees genannt). Im Vergleich zu Robusta-Sorten sind Arabicas von Natur aus weicher und milder im Geschmack, aromatischer und weniger bitter. Sie enthalten um die Hälfte weniger Koffein als die Robusta-Bohnen und auch weniger von der unangenehmen Chlorogensäure (Gerbsäure). Dafür besitzen sie mehr von den feineren, geschmacklichen Säuren, die eine Tasse Kaffee leichter und spritziger machen. Da Arabica-Sorten langsamer wachsen und eine längere Reifezeit haben, konnten sich die Inhaltsstoffe in größerer Menge entfalten. Dadurch bringen die Bohnen bei der Röstung mehr Aromen hervor.

Natürlich gibt es auch gute Robusta-Bohnen und man kann sagen, dass die beste Robusta-Bohne auf jeden Fall besser ist als die schlechte Arabica-Bohne. Aber die beste Robusta-Bohne erreicht nicht die Qualität der besten Arabica-Bohne. Für einen Espresso eignet sich Robusta sehr gut, denn die Bohnen geben dem Kaffee mehr Körper und Fülle, was dem Espresso zugute kommt.

Über die Röstung lesen Sie hier: 

Die zweite Voraussetzung für einen guten Kaffee ist seine Röstung. Nichts beeinflusst den Geschmack des Kaffees so entscheidend wie die Röstung. Diese kann aus ein und derselben Bohne völlig verschiedene Tassen Kaffee hervorbringen: bitter, sauer, mild, kräftig, kernig, fruchtig, flau, fade, mit feiner Geschmacksäure, süßlich, abgerundet oder verkohlt. In jeder Bohne entfalten sich bei der Röstung bis zu 1000 Aromen. Bis heute sind noch nicht alle Aromen bekannt.

Oft werden die Kaffeebohnen industriell geröstet, d.h. schnell und unter sehr hohen Temperaturen. Wegen der zu kurzen Röstzeit sind die Aromen unterentwickelt und die aggressiven Gerbsäuren bleiben in der Bohne. Ein guter Röster röstet schonend und langsam unter niedrigeren Temperaturen und gibt der Kaffeebohne damit Zeit, sich während der Röstung zu entfalten. Der Röster versucht das Terroir der Bohne zu betonen, um ihre Charakteristika zur Geltung zu bringen. Ihr Kaffee kann dann je nach Sorte, schokoladig, beerig, fruchtig, karamellig, nussig usw. schmecken, je nachdem aus welchem Gebiet die Rohbohnen stammen.

Über die Zubereitung lesen Sie hier: 

Als drittes spielt die Zubereitung eine sehr wichtige Rolle. Je nach Zubereitungsart erhält man ein unterschiedliches Kaffeegetränk. Hier kommt es stark auf Ihre persönlichen Vorlieben an.

Möchten Sie eine konzentrierte Form des Kaffees wie Espresso, wo es weniger auf die Erweiterung von Aromen und die Charakteristika der Bohne ankommt, sondern vielmehr auf die Verdichtung und Körper, so ist die Siebträgermaschine die beste Wahl. Dazu eignen sich weniger sortenreine Kaffees, sondern eher die Mischungen verschiedener Kaffeesorten. Obgleich gibt es auch Espressi aus sortenreinem Kaffee.

Möchten Sie den Kaffee wie Wein genießen, indem Sie die unterschiedlichsten Geschmacksnoten der sortenreinen Kaffeebohnen herausschmecken können, dann sind Sie beim handgefilterten/handgebrühten Kaffee am besten beraten. Hier kommt es weniger auf die Verdichtung, als mehr auf die Entfaltung der Geschmacksaromen und der feinen geschmacklichen Säuren* der Arabica-Sorten an.

*Feine Geschmackssäuren sind nicht zu verwechseln mit den unangenehmen Gerbsäuren und dem sauren Geschmack. Im Kaffee sind ca. 80 verschiedene Säuren vorhanden: Apfelsäure, Oxalsäure uvm. Die feinen Geschmackssäuren verleihen dem Kaffee Lebendigkeit und Frische. Sie binden und runden die Aromen ab. Wenn keine feine Säure vorhanden ist, schmeckt der Kaffee fahl und schal.

Die unangenehme Gerbsäure, die für den Magen aggressiv ist, wird während der traditionellen Röstung langsam herausgeröstet.

Auf die Frage „Ist Kaffee denn nicht Kaffee?“ antworten wir voller Überzeugung: „Kaffee ist mehr als nur ein Kaffee!“ Wussten Sie, dass Kaffee mehr Aromen enthält als Wein? Kaffee – der Wein der Beere – gehört nämlich zu einem der aromatischten Lebensmittel überhaupt. Richtig angebaut, richtig geröstet und richtig aufgebrüht schmeckt er je nach der Zubereitungsart: Kräftig oder weich, natürlich süß, spritzig, elegant und fein, schokoladig, beerig oder nussig. Die Geschmacksnoten lassen sich fast endlos anführen. Jedes Mal, wenn wir eine neue Sorte trinken, entdecken wir andere feine Nuancen.

Die Geschmacksnuancen lassen sich am besten bei handgefiltertem Kaffee herausschmecken. Kein Wunder also, dass in trendigen Café Bars von New York, Berlin, Kopenhagen handgefilterter Kaffee, modern als brewed coffee oder pour over coffee en vogue ist und viele Menschen mit seinem Geschmack begeistert. Brewed coffee brüht man in den brew bars, den heute angesehensten Adressen in der Kaffee-Szene, wo der Kaffee nicht nur getrunken, sondern zelebriert wird. Wer Kaffee als Genuss und Delikatesse versteht, brüht ihn von Hand! Auch beim Kaffee bedeutet hand made die beste Qualität. Für Kaffee nimmt man sich die Zeit und wird dafür mit einem Hochgenuss für alle Sinne belohnt!

Es gibt viele wunderbare Zubereitungsutensilien für die Handbrühung/ Handfilterung von Kaffee. Angefangen von Porzellanfiltern über French Press, Siphon, Chemex usw. Jeder kann sich das aussuchen, was ihm gefällt.

Wenn Sie jedoch wenig Zeit oder Möglichkeit dazu haben, oder aber nicht mit Gerätschaften hantieren mögen, ermöglichen Ihnen unsere Kaffeebags die Zubereitung einer perfekten Tasse Kaffee von Hand.
Mit unseren Kaffeebags haben Sie stets frische Kaffeeröstung, denn wir liefern röstfrisch. Die Bohnen sind immer frisch gemahlen! Demnächst kommen auch weitere leckere Kaffeesorten hinzu. Alle natürlich in bester Qualität für Sie.

Da wir eine Bio-Kaffeemanufaktur sind, haben wir uns zunächst für den mexikanischen Arabica aus den Berghängen der Sierra Madre de Chiapas aus dem ökologischen Anbau entschieden. Der größte Teil des mexikanischen Kaffees wird biologisch angebaut. Die besten Sorten stammen aus dem Hochland von Chiapas. Sie liefern einen Kaffee mit weichen, leichten, säurearmen, milden und lieblichen Tönen. Es folgen bald weitere Kaffeesorten und wir hoffen, dass diese auch die gleiche positive Resonanz bei Ihnen finden wie die milde Sorte von Chiapas.

Wir wünschen Ihnen viel Genuss und freuen uns auf Ihr Feedback,

bch

tasse001

kaffeebohne0x

Three cupcake and cup of coffee